Poetry Short
© 2012 Dennis Kubek. All rights reserved.

Sonorité

Poetry Short Film

Sonorité bedeutet Klangvielfalt; das Mädchen in dem Film ist bessesen von einem scheinbar peripheren Sinn, der sich aus der Irrelevanz erhebt: das Hören. In ihren Einmachgläsern versucht das Mädchen die unendliche Vielfalt der Klänge zu konservieren. Was, wenn nicht die Klänge, kann die Schönheit der Veränderung und ihre Unaufhaltsamkeit widerspiegeln? Sie kommen und sie gehen, sie stören und sie erfreuen, sie bleiben und erlöschen.

Darstellerin: Sarah Dietz
Kamera: Etienne Kordys

zurück